Glaube

Unsere Grundlagen

 

Glaubensgrundlagen

Wir glauben an Jesus Christus, dass er Gott und unser Retter ist und wir nur durch eine persönliche Beziehung zu ihm Sinn, Richtung und Gemeinschaft mit Gott in unserem Leben bekommen können. Die Grundlage für unseren Glauben ist die Bibel, die Gottes offenbartes Wort ist. 

Als Mitglieder des Bundes Evangelikaler Gemeinden in Österreich verwenden wir als offizielles Glaubensbekenntnis die Glaubensgrundlagen des BEGs. Wir haben sie hier zusammengefasst. Man kann die ganzen Grundlagen hier lesen.

I. DIE HEILIGE SCHRIFT

Mehr Info

Wir bekennen, daß die ganze Heilige Schrift (Altes Testament – ohne Apokryphen – und Neues Testament) das von Gott inspirierte Wort ist. Die Bibel ist in allen ihren Aussagen absolut wahr, zuverlässig und irrtumsfrei und unsere oberste Autorität in allen Fragen des Glaubens, des Denkens und der Lebensgestaltung.  

II. GOTT

Mehr Info

Wir bekennen uns zu dem einen, einzigen und persönlichen Gott. Dieser alleinige Gott offenbart sich zugleich als Vater, Sohn und Heiliger Geist (Dreieinigkeit).  

  1. Der Vater – Wir glauben an Gott den Vater, den Urheber und Erhalter aller Dinge.
     
  2. Der Sohn  Wir glauben an Gott den Sohn, den Herrn Jesus Christus.  Ihn hat der Vater gesandt, um den Menschen mit sich zu versöhnen und von Sünde und immerwährender Gottferne zu erlösen. Er ist zugleich ganz Gott und ganz Mensch. Jesus führte ein sündloses Erdenleben und konnte so – gemäß Gottes Heilsplan und den alttestamentlichen Prophetien – als vollkommenes, letztgültiges Opfer stellvertretend für die Schuld des Menschen am Kreuz von Golgatha sterben. Er ist leiblich von den Toten auferstanden und danach in den Himmel aufgefahren, wo er jeden, der an ihn glaubt, persönlich vor dem Vater vertritt.
     
  3. Der Heilige Geist – Wir glauben an Gott den Heiligen Geist. Er ist jene göttliche Person, die vom Vater und vom Sohn gesandt ist, Christus zu verherrlichen und dem Menschen den Heilsweg aufzuzeigen. Der Heilige Geist wohnt in jedem, der an Jesus glaubt, versiegelt ihn auf den Tag der Wiederkunft Christi, stärkt, führt und lehrt ihn, befähigt ihn zu einem Leben der Heiligung und schenkt ihm geistliche Gaben.  

III. DER MENSCH

Mehr Info

Wir bekennen, daß Gott den Menschen nach seinem Ebenbild geschaffen und ihm damit eine Würde verliehen hat, die ihn weit von jeder anderen Kreatur abhebt. Der Mensch ist mit Vernunft, Gefühlsreichtum und einem freien Willen ausgestattet, zu werten, zu wählen und zu lieben. Mann und Frau sind gleichwertig, aber nicht gleichartig, woraus sich unterschiedliche Aufgaben in Familie, Gemeinde und Gesellschaft ergeben.  

 Wir bekennen, daß der Mensch durch Ungehorsam in Sünde gefallen ist, indem er – von Satan verführt – das Böse gewählt und sich damit von dem vollkommen guten Gott abgewandt hat. Als Folge des Abfalles von Gott sind Plage, Krankheit und Tod über die Welt gekommen. Aber Gott ruft durch den Heiligen Geist zur Umkehr und lädt in Jesus Christus zur Errettung ein, und der Mensch kann antworten. Für alle jene freilich, die im diesseitigen Leben nicht auf Gottes Heilsangebot eingehen, bleibt auch im jenseitigen die Trennung von Gott bestehen.  

IV. DIE ERLÖSUNG

Mehr Info

Wir bekennen, daß der Mensch allein aus Gottes Gnade durch den Glauben an den Herrn Jesus Christus errettet wird.  Gott hat die Welt so sehr geliebt, daß er selbst in Jesus Christus gekommen ist, um letztlich den Menschen von Sünde und Gericht zu erlösen und mit sich selbst zu versöhnen.  Jeder Mensch nun, der seine eigene Sündhaftigkeit vor Gott ernsthaft eingesteht (Buße) und das stellvertretende Opfer Jesu Christi willentlich für sich in Anspruch nimmt, erfährt Schuldvergebung und Neuwerdung. Der solcherart Bekehrte ist Kind Gottes geworden. Obwohl der Christ weiterhin sündigt, ist er grundsätzlich vom Zwang des Bösen befreit und darf täglich neu die Vergebung in Jesus Christus beanspruchen. 

V. DIE GEMEINDE

Mehr Info

Wir bekennen uns zur Gemeinde als dem einen geistlichen Leib, dessen Haupt Christus ist und dessen Glieder alle Wiedergeborenen sind.  Der universelle Leib Christi wird sichtbar in den verschiedenen Ortsgemeinden; der einzelne Gerettete soll sich einer solchen verbindlich anschließen.  

 Wir bekennen uns zur Ortsgemeinde als Gruppe von Gläubigen in Jesus Christus. Die Aufgaben der Ortsgemeinde sind vor allem: Lobpreis und Anbetung Gottes, Zeugnis für die Wahrheit des Evangeliums und dessen Verkündigung in aller Welt, biblische Unterweisung, Seelsorge, Diakonie, Bitte und Fürbitte. Die Ortsgemeinde hat die Verpflichtung, die Glaubenstaufe und das Mahl des Herrn zu feiern. In der Liebe Jesu verbunden, haben die Gemeindeglieder einander in Achtung und Offenheit zu begegnen, füreinander zu sorgen, sich gegenseitig aufzuerbauen und zu ermahnen, sowie Zurechtweisung bis hin zum Gemeindeausschluß zu üben. Älteste (Leiter) und Diakone (Diener) müssen bewährte Geschwister nach dem Vorbild und den Qualifikationen des Neuen Testaments sein.  

VI. DIE LETZTEN DINGE

Mehr Info

Wir bekennen die Wiederkunft Christi und sein Endgericht über die Menschheit.  Gott wird einen Neuen Himmel und eine Neue Erde schaffen, in denen absolute Gerechtigkeit wohnt.  

Rufe uns an

+43 680 4424359

schreib uns